Elektronisch Anmelden.  |  Sportgruppen  |  Sitemap  |  Aktuelles  |  Ansprechpartner  |  TSG-Vereinsheim  |  Hallenbelegung  |  Mitglieder-Info  |  Datei-Download  |  Aus dem Vereinsleben  |  Chronik  |  Impressum  |  Bildergallerien Archiv
Sie befinden sich hier>>: Schwimmen   > Aktuelles   > 

Vom Trainingscamp ab in die Sommerferien

Die kleinen Nachwuchsschwimmer der TSG Schopfheim beenden die Sommersaison nach einer Trainingswoche mit einem Grillabend im TSG Vereinsheim.

Bis jetzt gibt es noch keine Trainingsmöglichkeit für den Winter!

Seit über einem Jahr trifft sich die jugendliche Schwimmgruppe der TSG Schopfheim zweimal pro Woche zum Training. Etwas Besonderes lies sich der Trainer Eduardo Penaranda für die Nachwuchsschwimmer einfallen. Eine Woche lang durften die kleinen Schwimmer im frischen Nass des Schopfheimer Freibades jeden Morgen ihre Bahnen ziehen. Eine Motivation für die Kleinen war sicherlich auch, dass man in den letzten Tagen Olympiaschwimmer in ihrem Element bewundern konnte.
Unter der fachkundigen Anleitung ihres Trainers wurde dabei intensiv an der Ausdauer und der Technik gefeilt. Die individuellen Bedürfnisse der Kinder kamen dabei keinesfalls zu kurz. Auch wenn die Temperaturen morgens noch etwas frisch waren, konnte man mit dem Wetter für diese Woche sehr zufrieden sein. Bis zum letzten Tag waren die Kinder bei der Sache, ein klarer Beweis, dass der Spaßfaktor keinesfalls zu kurz kam.
Die Idee zu diesem Miniworkshop entstand auch letztlich durch die Tatsache, dass die meisten Kinder erst jetzt in die Sommerferien starten. Eingetrübt wurde dieses Event durch die Botschaft der kurzfristigen Schließung des Hallenbades in Maulburg, dadurch sind die Trainingsmöglichkeiten für die Wintersaison bis jetzt noch nicht gesichert. Der Verein sucht mit Hochdruck nach weiteren Möglichkeiten.
Zum Abschluss der intensiven Schwimmwoche organisierte Eduardo Penaranda noch ein Grillfest im TSG Vereinsheim für die Eltern und Kinder. Neben Speis und Trank gab es für jeden Teilnehmer noch eine Urkunde und eine kleine Überraschung.

Dreimal Gold für die TSG Schwimmer

Ein besonderes Ereignis waren für die Schopfheimer TSG Schwimmer die 39 internationalen Mastermeisterschaften am 31. März in Villingen.

Ein Erfolg war es auch für den Schwimmclub Villingen, denn sie konnten für diese Veranstaltung ca. 530 Starts verbuchen. Über 39 Vereine aus Frankreich, Luxemburg, Schweiz und Süddeutschland zeigten ihr Können. Mit vier Schwimmern stellten die Schopfheimer  Masters eine kleine aber schlagkräftige Truppe. Das zeigte sich letztendlich auch in der Gesamtwertung der Herren. Die Schwimmer des TSG Schopfheim erreichten einen respektablen 10. Platz vor Pforzheim, Strasbourg und Lindau.

Insgesamt mussten am Samstag die Schwimmer  in Summe achtmal ins Wasser steigen und holten dabei zweimal Gold und zweimal Silber und einmal Bronze im Einzel, sowie einmal Gold  in der Staffel. Das Staffelgold in ihrer Altersklasse sicherte sich die Herrenfreistilstaffel Lenz, Laempe, Schnitzer und Birgel vor den Schwimmern des SC Villingen und  der SG Regio Freiburg. Klaus Laempe sicherte sich seinen ersten Platz  (AK 60) über 50 Meter Rücken mit einer zehntel Sekunde Vorsprung gegenüber Manfred Zehr aus Freiburg. Ebenso gab es Gold für Dietmar Birgel im 50 mtr. Schmetterlingsschwimmen. Mit 36 Sekunden gewann er das Rennen gegenüber Andy Kempter vom SCRB Region Bremgarten aus der Schweiz. Einzelsilber gab es für Klaus Laempe über 100 Meter Freistil und 50 Meter Freistil. Einen dritten Platz erreichte auch Klaus Schnitzer über 50 Meter Freistil. Über 100 Meter Schmetterling und  200 Meter Freistil musste sich Dietmar Birgel mit einem 4 Platz bzw. einem 5 Platz zufrieden geben. Mit dem reibungslosen Ablauf und ihren Ergebnissen waren die Schwimmer sehr zufrieden.

Weiterhin sind für  2012 die Teilnahme am 24 Stundenschwimmen in Wehr, den nächsten Landesmeisterschaften sowie evtl. den deutschen Kurzbahnmeisterschaften in Freiburg geplant.